Bürgerbeteiligung in Berg

Ein Marktplatz der Ideen

Wir, die Bürger in Bayern, haben eine Stimme und gewaltige Kraft. Dies zeigen die bisher in Bayern erfolgreich durchgeführten Volksentscheide und Volksbegehren. Das Volksbegehren „Artenvielfalt & Naturschönheit in Bayern“ (bekannt als „Rettet die Bienen“) im Jahr 2019 demonstriert mit 1,7 Millionen Unterschriften eindrucksvoll, wie viel Einfluss Bürger in ihrer Gemeinde bzw. ihrem Bundesland haben können. Die breite Unterstützung der Bürger hat damals auch die bayerische Staatsregierung so beeindruckt, dass die Forderungen der Initiatoren des Volksentscheids nach kurzer Zeit in ein neues Arten- und Naturschutzgesetz übernommen wurden. 

Unsere Gemeinde geht mit einem guten Beispiel voran und will die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung ambitioniert in die Realität umsetzen. Es handelt sich dabei um die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung im Sinne der Agenda 2030 der Vereinten Nationen mit ihren 17 globalen Nachhaltigkeitszielen. Nachhaltige Entwicklung wird dabei als eine umfassende Entwicklung in ökonomischer, ökologischer und sozialer Hinsicht verstanden. Daher wurde die Berger Bürgerbeteiligung Anfang 2021 ins Leben gerufen. Uns als aktive Berger Bürger verbindet das Anliegen, sich für Natur und Heimat zu engagieren. Es geht darum, wie wir in Zukunft in unserer Gemeinde leben wollen, wie wir auf die Fragen der globalisierten Welt in Wirtschaft und Gesellschaft antworten wollen. Der Blick um uns herum zeigt: Wir müssen noch sehr viel tun. Denn über Nachhaltigkeit entscheidet jeder von uns selbst mit. Entscheidungen zur Nachhaltigkeit trifft, wer produziert und konsumiert. Unsere einzigartige Region möchten und müssen wir uns und den nachfolgenden Generationen erhalten. Dabei geht es nicht um eine Ethik des Verzichts oder um die Erhebung des „moralischen Zeigefingers“. Vielmehr sind hier Kreativität und technisches Know-how gefragt, um umweltverträgliche und ressourcensparende Produktions- und Konsummuster in der Gemeinde voranzutreiben. Hierfür müssen alle, die Gemeinde und die Bürger, den Strukturwandel aktiv gestalten. 

Unsere Gemeinde kann dabei direkt von den Ideen und der tatkräftigen Unterstützung ihrer Bürger profitieren und kann sich der „Rückendeckung“ ihrer Wähler erfreuen.

Nach zahlreichen Online-Meetings hat die Berger Bürgerbeteiligung erste Themenbereiche festgelegt, in denen wir tätig werden möchten. Bei entsprechenden Interessenlagen können sich die Themen ändern oder weitere Arbeitskreise und Themen hinzukommen.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeitskreise, sowie deren Projektgruppen:

Ferner gibt es noch eine übergreifende Arbeitsgruppe Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit, die sich unter anderem um diese Website kümmert.