Zertifikat „Fahrradfreundliches Unternehmen“

1
1 Jahr vorNeue Idee1

Die BBB könnte eine Art Zertifikat ins Leben rufen, mit dem Unternehmen in der Gemeinde ausgezeichnet werden, die sich sehr fahrradfreundlich verhalten.
Also z.B. Einzelhändler und Gastronomie, die Fahrradständer installiert haben oder sogar Fahrradwerkzeug und Luftpumpe bereithalten. Oder auch Betriebe die ihren Mitarbeitern Jobrad oder ähnliches anbieten.
Die Unternehmen erhalten ein Zertifikat, mit dem sie werben können und im Gegenzug werden sie von der BBB als fahrradfreundlich aufgeführt und hervorgehoben.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ich glaube nicht, dass ein solches Zertifikat irgendjemanden interessieren würde. Weder das Unternehmen, noch den Radfahrer: Die Werbewirkung für das Unternehmen wäre gleich Null und niemand wird wegen eines solchen Zertifikats zu einem Unternehmen fahren. Was hilft sind Fahrradwege und Elektrofahrräder mit Heizung.